Operette Beinwil 2014

Theatergesellschaft Beinwil am See
Operette „Der Vogelhändler“ 2014

 

Bedürfnis des Kunden
Die Theatergesellschaft Beinwil am See feiert im Jahr 2014 ihr 150-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums wurde die Operette „Der Vogelhändler“ aufgeführt. Total fanden 21 Aufführungen im schmucken Löwensaal in Beinwil unter der Regie von Monika Wild statt.
Klaus Hellenstein war als Bühnenbildner für das Visuelle und Funktionelle des Bühnenbildes verantwortlich, welches von Szenenwerk in enger Zusammenarbeit mit dem Kreativ-Team konstruktiv und technisch umgesetzt wurde.

Unsere Lösung
Das Zentrum des Bühnenbildes bildete die überdimensionale Vogelvoliere mit einer stattlichen Höhe von über 4.5m. Die geschwungenen Dachbalken fertigten wir aus einzelnen Schichten, welche miteinander verleimt wurden eigens in unserer Werkstatt.
In der Dachkonstruktion sorgte zudem eine Beleuchtung für stimmungsvolle Momente. Um innerhalb kürzester Zeit Personen im Pavillon verschwinden lassen zu können wurden in der Dachkonstruktion Stoffbahnen eingebaut, die mit einem Seilzug ausgelöst werden konnten und den Pavillon verhüllten. Mit Zusatzelementen versehen war die Vogelvoliere dann auch multifunktionell einsetzbar. Der Bühnenboden wurde komplett aus Holz gefertigt und im grau/grün Bereich bemalt. Alle Gassenwände und der Rückprospekt wurden neu angefertigt und bemalt.